Ölzieh-Kur

Bewegung, Fitness und Heilkunde

Beitragvon Ece am 20. Oktober 2009 12:34

Ich habe immer wieder von der psoitiven Wirkung einer Ölzieh-Kur - auch Ölziehen genannt - gelesen und bin seit Montag dabei, es selber auszuprobieren:

Das Ölziehen kommt ursprünglich aus Russland und ist eine preiswerte und einfache Methode, selbst etwas für die Entgiftung des Körpers zu tun. Als erstes besorgt man sich ein gutes unraffiniertes Öl. In Russland wird traditionell Sonnenblumenöl verwendet, es eignen sich jedoch auch andere, möglichst kaltgepresste Öle wie Olivenöl, Sesamöl, Kürbis- oder Traubenkernöl. Die Wahl hängt letztlich vom persönlichen Geschmack ab, das Öl muss zum Ölziehen nämlich in den Mund genommen werden. Ich verwende Bio-Sonnenblumenöl. :)

Morgens nach der Reinigung von Zähnen und Zunge und auf jeden Fall vor dem Frühstück, nimmt man einen Esslöffel Öl in den Mund und bewegt es circa 10 Minuten hin und her. Während dieses Prozesses werden Giftstoffe über die Mundschleimhaut aus dem Körper aufgenommen. Diese Giftstoffe sammeln sich im Öl, welches nach der Spülzeit eine dickliche Konsistenz und eine weiße bis gelbe Farbe angenommen hat. Das Öl wird nach den 10 Minuten einfach ausgespuckt.

Ölziehen soll bei vielen Problemen helfen, ich habe es selber wegen Hautproblemen begonnen, wo man schon nach drei bis vier Tagen erfolge sehen soll - ich bin erst bei Tag 2. ;) Heilwirkung soll es auch bei folgenden Bereichen geben: Lockere Zähne, Zahnfleischbluten, Allergien, Kopfschmerzen, Gelenkbeschwerden, Nasennebenhöhleninfekte, Störungen der Mundflora und Abwehrschwäche, Gicht, Rheuma, Bronchitis, Zahnschmerzen, Eiterungen im Kiefer, Thrombosen, Chronische Blutkrankheiten, Multipler Sklerose, Arthrose, Paralysen Ekzemen, Schuppenflechte, Neurodermitis, Enzephalitis, Kolitis Ulcerosa, Morbus Chron - ich kann sie alle gar nicht aufzählen.

Die Ölkur soll körpereigenen Abwehrkräfte steigern. Man kann sie zum Beispiel zwei Mal pro Jahr in den Übergangszeiten Herbst-Winter, Winter-Frühling durchführen.

Empfohlen werden reine, kaltgepresste Öle, es gibt auch Variationen der Kur, bei denen man unterschiedliche Öle verwendet (zB Distelöl, Erdnussöl). Etwas definitives über die Kurdauer habe ich nicht gelesen, von zehn, 14, aber auch 20 Tage war die Rede.

Ölziehen gilt als Naturheilmittel, es gibt keine wissenschaftlichen Untersuchungen über die Wirksamkeit.


Habt ihr schon mal eine Ölzieh-Kur probiert? Hatte es eine postive Wirkung?

Ich werde auf jeden Fall berichten, wie es mir in den nächsten Tagen gehen wird. ;)
The bird's new nest | Eco. Life. Style. Magazin. | thebirdsnewnest.com
Benutzeravatar
Ece
The bird's new nest
 
Beiträge: 14.916
Registriert: Januar 2008
Weiblich 38, aus Österreich

Beitragvon esel am 20. Oktober 2009 12:54

Ich kann mir schon vorstellen, dass das funktioniert, probier es die nächsten Tage vielleicht auch aus, hab im Mund/Zahnfleisch öfter mal Entzündungen. Aber ob ich vor dem Frühstück schon diesen Geschmack ertrage :ohoh: Ich würde wahrscheinlich zu Olivenöl oder Kürbiskernöl greifen. Also 10-20 Tage sollte man das machen?
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
aber nicht für jedermanns Gier.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar
esel
 
Beiträge: 1.934
Registriert: September 2008
Weiblich aus Österreich

Beitragvon base am 20. Oktober 2009 15:06

Ich hab mal eine Zeit lang Ölziehen probiert, bis mir der Geschmack im Mund zuwider wurde. Habe keinen großartigen Vorher-Nachher-Effekt festgestellt, aber vielleicht hab ichs auch zu kurz gemacht (nur ein paar Wochen).

Wovon ich schon oft tolle Sachen gehört habe, ist einen großen Becher lauwarmes Wasser (glaube 0,5 oder gar 1l) gleich in der Früh zu trinken. Das soll auch sehr entgiftend und Stoffwechsel-anregend sein.
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.038
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon Ece am 21. Oktober 2009 09:54

@esel: Ich habe versucht konkrete Empfehlungen zur Länge der Kur zu finden, aber es gibt da unterschiedliche Auffassungen, 10 Tage war der kürzest empfohlene Zeitraum, man liest aber sehr viel unterschiedliches. Ich denke mit 10 Tagen zu starten und bei Bedarf zu verlängern, wenn man es für angenehm oder wichtig erachtet ist wohl am sinnvollsten.

@base: Ein paar Wochen sind doch schon recht lang, welches Öl hast du denn verwendet? Und aus welchem Grund hast du damit begonnen?

Das mit dem Wasser ist wirklich eine super Sache, wobei das Wasser vorher gekocht und dann, wenn es von der Wärme her wieder trinkbar ist getrunken werden soll. Aber bloss nicht einfach warmes Wasser aus der Leitung nehmen, das ist im schlechtesten Fall voller Keime, deshalb das Abkochen.

Ich habe noch nichts grossartiges zu berichten nach dem 3. Tag, aber nachdem das Ölziehen die Abwehrkräfte stärken soll ist auch das Nicht-Krank-Werden zu dieser Jahreszeit etwas Gutes. ;)
The bird's new nest | Eco. Life. Style. Magazin. | thebirdsnewnest.com
Benutzeravatar
Ece
The bird's new nest
 
Beiträge: 14.916
Registriert: Januar 2008
Weiblich 38, aus Österreich

Beitragvon base am 21. Oktober 2009 10:10

Ich weiss nicht mehr welches Öl, ich müsste das nachlesen. Ich begann damit weil ich das Grillparzer Buch "Salto Vitale" gelesen habe.

Echt, es soll gekocht sein? Dann ist es ja fast steril, ich glaub das ist nicht so gut und nimmt dem Körper Nährstoffe. Weiss irgendwer woher die Methode kommt / wo man sich da etwas an Wissen nachlesen / aneignen kann?
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.038
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon Ece am 21. Oktober 2009 10:29

Ich kenne die Methode aus dem Ayurveda, es wird aber auch an anderen Orten empfohlen, auch von meiner Hausärztin.

Hier mal ein paar Ayurveda-Infos über Wasser: http://www.ayurveda-journal.de/artikel- ... asser.html

Die Mineralstoffe im Wasser werden durch das Kochen ja nicht entfernt, sondern nur die Keime und das Wasser wird so gesünder, schliesslich will man den Körper ja entgiften und ihm nicht im schlimmsten Fall gleich in der Früh jede Menge Keime zuführen.
The bird's new nest | Eco. Life. Style. Magazin. | thebirdsnewnest.com
Benutzeravatar
Ece
The bird's new nest
 
Beiträge: 14.916
Registriert: Januar 2008
Weiblich 38, aus Österreich

Beitragvon Papilio am 21. Oktober 2009 16:13

Ich werd mit Propolistropfen auch nciht krank - und die schmecken sicher wesentlich besser.

Ich würd den Geschmack von Öl in meinem Mund nicht aushalten.

Aber was ich toll find - nach einem Mädelsabend haben wir ein Peeling mit Öl und Salz gemacht - die Haut danach war ein wahnsinn. Sanft und nicht rissig etc. Das werd ich jedenfalls öfter machen.
Papilio
 
Beiträge: 2.054
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Österreich

Beitragvon Ece am 22. Oktober 2009 09:44

Es geht ja nicht nur um "nicht krank werden", ich meinte nur, das ist bis jetzt der einzige Effekt. ;)

Aufgrund einer Geschäftsreise muss ich die Ölzieh-Kur übrigens unterbrechen - an das Öl im Mund habe ich mich schon gewöhnt, schmeckt reichhaltig. :D
The bird's new nest | Eco. Life. Style. Magazin. | thebirdsnewnest.com
Benutzeravatar
Ece
The bird's new nest
 
Beiträge: 14.916
Registriert: Januar 2008
Weiblich 38, aus Österreich

Beitragvon Papilio am 22. Oktober 2009 23:36

Weiß ich schon - war nur ein Tipp, der nicht gewöhnungsbedürftig ist :D

Echt, daran gewöhnt man sich? Ich hab das einmal probiert, mit Olivenöl, ich fand es schrecklich. Ich fand es ja schon komisch auf meiner Haut, wobei da der Effekt dann einfach überzeugend war - aber im Mund spülen ... irgendwie ... hm ... mit welchem Öl machst du es? Mir wäre es auch irgendwie zu schade um das Öl - man kann es ja nach dem Ausspucken nicht weiter verwenden ( :D ) und Öl ist ja jetzt auch nicht gerade billig (also zumindest das, was ich kaufe)... Aber wenn du dann von ganz tollen Ergebnissen berichten würdest, wäre es ja eine Überlegugn wert, sich doch selbst zu überreden :)
Papilio
 
Beiträge: 2.054
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Österreich

Beitragvon Ece am 23. Oktober 2009 08:44

Ich nehme ein Bio-Sonnenblumenöl, wobei ich den Geschmack von Öl generell mag, ich esse gerne auch Brot nur in Kürbiskernöl getaucht. :D

Mit der Kur fange ich erst morgen wieder an, mal sehen, ob sich noch tolle Ergebnisse einstellen.
The bird's new nest | Eco. Life. Style. Magazin. | thebirdsnewnest.com
Benutzeravatar
Ece
The bird's new nest
 
Beiträge: 14.916
Registriert: Januar 2008
Weiblich 38, aus Österreich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron