Käseersatz

"Essen und Trinken sind die drei schönsten Dinge des Lebens."

Beitragvon kaktusblüte am 25. September 2017 09:14

Hey zusammen, kürzlich habe ich in einem Fernsehbericht gesehen, dass Milch, oder der übermäßige Milchkonsum nicht sonderlich gesund ist. Nun ist es so, dass ich darauf achte, weniger Milchprodukte zu essen. Prinzipiell fällt mir das auch nicht so schwer, weil es viele Ersatzprodukte gibt, aber wenn ich Aufläufe machen möchte, fehlt mir der Käse zum Überbacken... Gibt es da irgendetwas, was man stattdessen verwenden kann? Weiß da jemand etwas? Danke schon mal! :-)
kaktusblüte
 
Beiträge: 21
Registriert: Juli 2017
Weiblich aus Österreich

Beitragvon Andy F.S. am 25. September 2017 19:25

Veganes Affentheater... Wenn man nicht gerade ein Problem mit der Verträglichkeit mit Laktose hat, ist Milch meiner meinung sehr wohl gesund genug und man muss nicht ständig nach irgedwlechen "Ausweichprodukten" suchen.
Si tacuisses, philosophus mansisses! (Hättest du geschwiegen, wärst du ein Philosoph geblieben!)[Sinnspruch nach Boethius]
Benutzeravatar
Andy F.S.
Der Vollstrecker
 
Beiträge: 3.028
Registriert: September 2009
Männlich 30, aus Österreich

Beitragvon base am 25. September 2017 20:23

Also ich sehe es nicht ganz so wie Andy, ich finde es ist immer gut Alternativen zu haben.

Schau einfach in vegane Onlineshops, da gibt es viele Käsealternativen,
und wenn du gerne in der Küche kreativ bist, kannst du auch so was wie Hefeschmelz selbst herstellen. Beispielrezept (hat mir Google ausgespuckt, gibt noch tausende mehr): http://www.chefkoch.de/rezepte/18729513 ... hmelz.html
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.120
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon kitty333 am 25. September 2017 21:39

Hallo!

Gut, das von Dir eingestellte Rezept Base ist vielleicht noch relativ "natürlich", nur was man so als Käseersatz im Supermarkt zu kaufen bekommt ist bis so vor 8-5 Jahren unter dem Stichwort "Analogkäse" sehr heftig in der Öffentlichkeit disskutiert worden und keiner wollte etwas damit zu tun haben geschweige den essen!!

Das nur einmal so zum Nachdenken.

By-the-way: Wenn in der Margarine Palmöl/Kokosöl/anderes Öl das nur in Ländersn des Südens wächst enhalten ist, ist das auch eher wenig Nachhaltig!

Lg Kitty
kitty333
 
Beiträge: 166
Registriert: Januar 2015
Weiblich aus Österreich

Beitragvon kaktusblüte am 6. Oktober 2017 19:34

Hey, danke euch für eure Antworten. Ich habe nicht davon geschrieben vegan zu leben, sondern lediglich davon, dass es nicht gesund ist, zu viele Milchprodukte zu konsumieren. Einfach alles mit Maß und Ziel. Ich möchte mir und der Umwelt etwas Gutes tun und öfter mal ohne tierische Produkte kochen. Die meisten Milchkühe haben kein schönes Leben, das ist unumstritten, außerdem ist Kuhmilch schwer verdaulich und voller Hormone. (Östrogen, Progesteron) Ich halte ebenfalls wenig von irgendwelchem chemischen Käseersatz, deshalb bin ich auf der suche nach gesunden Alternativen. Übrigens: Der Mensch ist das einzige Säugetier, das die Milch von anderen Tieren "stiehlt", was aufzeigt, dass es keinesfalls natürlich ist, Tiermilch zu sich zu nehmen. Das hat mir zu denken gegeben, deshalb möchte ich einfach bewusster damit umgehen. Aber ist immer spannend, andere Meinungen zu diesem Thema zu hören.

@base : Danke für den Tipp! Werde morgen gleich den Hefeschmelz probieren, weil ich dafür sogar alle Zutaten zuhause habe!! :-)
kaktusblüte
 
Beiträge: 21
Registriert: Juli 2017
Weiblich aus Österreich

Beitragvon Andy F.S. am 7. Oktober 2017 16:43

Die übliche (vegetarische/vegane) Scheinheiligkeit... Man ist kein schlechter Minsch wenn man Tier nützt, wie es sein soll. Der Mensch ist das Maß aller Dinge und (Nutz-) Tiere haben ihm als Fleisch und Milchliefant zu dienen. Umgekehrt ist man auch kein Heiliger, wenn man einen auf vegan macht.

Und Milchprodunkte sind mE nicht ungesund (nicht umsonst fab es z.B. Schulmilhaktionen etc), da erscheinen mir irgendwelche krampfhaft zusammengeschusterten Ersatzprodukte jedenfalls grenzwertiger.
Si tacuisses, philosophus mansisses! (Hättest du geschwiegen, wärst du ein Philosoph geblieben!)[Sinnspruch nach Boethius]
Benutzeravatar
Andy F.S.
Der Vollstrecker
 
Beiträge: 3.028
Registriert: September 2009
Männlich 30, aus Österreich

Beitragvon Adrianne am 10. Oktober 2017 15:39

Die Tiere haben im ihm als Fleisch und Milchlieferant zu dienen? Cowboy Mentalität. Da unsere Kühe oft nicht mehr draußen stehen und eher in Fabrikhallen groß werden, müssen sie mit Antibiotica, Antipilzmitteln gefüttert werden um 5 bis 10 Jahre Milch geben zu können.

Reine Milch von Kühen die nicht in den Genuss dieser angereicherten Ernährung kommen ist sicherlich gesünder als die die normalerweise im Supermarkt landet.
Benutzeravatar
Adrianne
 
Beiträge: 8
Registriert: Oktober 2017
Männlich aus Deutschland

Beitragvon Andy F.S. am 10. Oktober 2017 21:18

Aber nicht in Österreich. ;) Und zu meiner Meinung steh ich. Fleisch und Milch sind Grundnahrungsmittel und die lass ich mir nich durch Scheinheiligkeit ausreden.
Si tacuisses, philosophus mansisses! (Hättest du geschwiegen, wärst du ein Philosoph geblieben!)[Sinnspruch nach Boethius]
Benutzeravatar
Andy F.S.
Der Vollstrecker
 
Beiträge: 3.028
Registriert: September 2009
Männlich 30, aus Österreich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron