Bier selber brauen

"Essen und Trinken sind die drei schönsten Dinge des Lebens."

Beitragvon base am 27. Oktober 2016 13:43

Wir haben ein Starterkit geschenkt bekommen und uns bisher mangels Platz noch nicht dran gemacht, möchten jetzt aber bald in unserem Keller starten Bier zu brauen. Hat hier irgendwer schon Erfahrungen gesammelt und gibt es irgendwelche berühmten Anfängerfehler? ;)
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.119
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon Bork1981 am 9. Februar 2017 17:33

Und wie waren denn deine ersten Ergebnisse?
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung!
Benutzeravatar
Bork1981
 
Beiträge: 16
Registriert: Februar 2017
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon base am 10. Februar 2017 22:49

Bäh, frag besser nicht. Total schief gelaufen. Alles für den Ausguss!
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.119
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon ad.dict am 27. Februar 2017 19:22

Willst du es nochmal versuchen? Weißt du, woran es gelegen hat?
In Farbe. Und bunt.
Und vor allem: Jeden Tag ein bisschen anders. Auf somehowsophie.com
Benutzeravatar
ad.dict
Sachenmacherin
 
Beiträge: 5.800
Registriert: Januar 2008
Weiblich 33, aus Österreich

Beitragvon base am 28. Februar 2017 14:44

Also mein Freund hat sich akribisch an die umfangreiche Anleitung gehalten, ich stand nur als Assistentin im Hintergrund (und hab mich innerlich etwas lustig gemacht dass er alles so genau nimmt), aber irgendwie ist ihm dann bei einem Schritt ein Schnitzer passiert - ich glaube es war eine zu hohe Temperatur der Flüssigkeit als er die Hefe hinzufügte - und dann hat er den Rest nur noch zusammengeschustert.

Wir vermuten dass die Hefe durch die Temperatur größtenteils abgetötet wurde und somit das Ganze nicht richtig gebraut hat. Wenn man so für etwa 300 Euro einen heizenden, rührenden Kessel besorgt hätte dann wäre es bestimmt nicht zu diesem Problem gekommen, aber so etwas legt man sich ja auch nicht zu um "einmal was auszuprobieren".

Ich weiß es gibt auch Leute die in solchen großen Fässern selber Wein machen - vielleicht wird das ja ein weiterer Versuch den großen Behälter zu nutzen.
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.119
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon Zynober am 1. März 2017 11:38

Davon würde ich mich nicht unterkriegen lassen, einfach nochmal probieren solange bis es funktioniert.
Habe seit ca. einem halben Jahr eine eigene Destille, er erste Versuch war nicht besonders, der zweite war dafür schon perfekt;)
Im Sommer werde ich dann alle möglichen Geschmacksrichtungen ausprobieren und mich ein wenig mit den Mengen spielen.
Zynober
 
Beiträge: 39
Registriert: November 2014
Männlich aus Österreich

Beitragvon base am 1. März 2017 14:55

Es ist mir ja nicht wichtig, und ich vermute wir hätten die (doch recht teuren) Zutaten nie gekauft, wenn es eben kein Geschenk gewesen wäre.

Da verlasse ich mich lieber auf fertig gekauftes Bier. :)

Was hast du denn in deiner Destille erzeugt?
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.119
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast