Craft Beer - was ist das genau und wo kann ich es probieren?

"Essen und Trinken sind die drei schönsten Dinge des Lebens."

Beitragvon die_füchsin am 23. Mai 2015 12:37

Ich bin ja ursprünglich in Bayern groß geworden und von dem her mit gutem Bier vertraut :D Nun lese und höre ich aber immer öfter von Craft Beer. Dass das quasi das Gegenteil von der industriellen Massenware Bier ist, soweit ist das klar. Aber nun weiß ich deshalb noch lange nicht, was das berüchtigte Craft Beer eigentlich ist. Für Erleuchtung wäre ich dankbar :)

Und vielleicht hat hier auch jemand Tips wo ich in Wien (oder Wien Umgebung) mal eines dieser Biere kosten kann. Damit könnte ich als Bier-Snob letzten Endes vermutlich mehr anfangen als mit bloßen Beschreibungen :D
die_füchsin
 
Beiträge: 100
Registriert: Mai 2014
Weiblich aus Österreich

Beitragvon base am 25. Mai 2015 08:34

Ich hab im Supermarkt welches in einem speziellen Regal gesehen. Der Preis war im Bereich 10-15 Euro und das war mir echt zu viel.

Weiter hab ich mich mit der Sache nicht auseinander gesetzt.
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.118
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon sailormoon am 27. Mai 2015 06:10

*lach* Is wohl im Moment sehr "in" - hab gerade erst im Tafelspitz einen Artikel darüber gelesen - davor hatte ich den Ausdruck "craft beer" auch noch nie gehört. Also eigentlich geht es darum, dass die Brauerei auf traditionelle Art und Weise braut und dies nicht so kommerziell ist wie die gewöhnlichen Biersorten, die man im Supermarkt findet. Machen glaub ich auch viele Gastwirtschaften - so wie das Siebensternbräu mit ihrem Chilli- oder Hanfbier zB.
sailormoon
 
Beiträge: 31
Registriert: Mai 2014
Weiblich aus Österreich

Beitragvon Zynober am 29. Mai 2015 14:53

Craft Bier heißt, dass es handgemacht ist, meistens sind das kleine Brauereien die sich auf einen Nischenmarkt konzentrieren. Da findet man dann unterschiedlichste Sorten und Variationen.
In Wien haben jetzt einige Lokale eröffnet die sich mit Craft Bier beschäftigen, die Preise für ein Bier sind aber so um die 7€ für 0,4l. Also wenn es um die Quantität geht lieber nicht zu Craft greifen;)

Und was ist "Tafelspitz"?
Zum essen kenne ich einen Tafelspitz aber ist da so ein Craft Bier Magazin oder ähnliches?
Zynober
 
Beiträge: 39
Registriert: November 2014
Männlich aus Österreich

Beitragvon sailormoon am 29. Mai 2015 19:19

7 € !!? Is ja echt hart, aber was ist denn da der Unterschied zu einem Bier aus einer lokalen Brauerei? Kostet ja sonstwo auch nicht so viel... und ist trotzdem handgemacht oder? Kenn mich da nicht aus ^^ würd aber so viel sicher nur dann zahlen, wenn es das beste Bier der Welt wäre!
Der Tafelspitz ist ein Restaurantführer, der jedes Jahr rauskommt ^^ - wurde höchstwahrscheinlich (nehm ich mal an) nach der Speise benannt, die vergeben aber auch jährlich einen Preis, der sich Tafelspitz nennt. Naja auf jeden Fall haben sie dieses Jahr ein Magazin draus gemacht und da war ein Artikel drüber.
sailormoon
 
Beiträge: 31
Registriert: Mai 2014
Weiblich aus Österreich

Beitragvon die_füchsin am 30. Mai 2015 15:13

In Wien haben jetzt einige Lokale eröffnet die sich mit Craft Bier beschäftigen, die Preise für ein Bier sind aber so um die 7€ für 0,4l. Also wenn es um die Quantität geht lieber nicht zu Craft greifen;)

Naja, zulaufen lassen möchte ich mich eher nicht. Mir geht es da mehr um die Befriedigung von Genuss. Und Neugierde :)
Sündteures Bier kenne ich noch vom Oktoberfest und da ist das Bier nicht mal handgemacht.. Ich werde mich mal über die verschiedenen Craft Beer Sorten informieren (da scheint's ja doch etliche verschiedene Geschmacksrichtungen zu geben?) und dann eines auserwählen und kosten!

*lach* Is wohl im Moment sehr "in" - hab gerade erst im Tafelspitz einen Artikel darüber gelesen - davor hatte ich den Ausdruck "craft beer" auch noch nie gehört.

Ah, das Magazin habe ich kürzlich in der Trafik bei mir um's Eck gesehen.. Vielleicht werde ich mir das mal zum Durchblättern holen. Ich gönne mir ja nicht viel, aber gutes Essen und Trinken hab ich dann hin und wieder schon ganz gern :)
die_füchsin
 
Beiträge: 100
Registriert: Mai 2014
Weiblich aus Österreich

Beitragvon sailormoon am 30. Mai 2015 16:22

Naja, beim Oktoberfest zahlst du ja erstens für eine Maß Bier und nicht für 0,4 - und außerdem ist das halt Ausschank, klar zahlt man da auch mehr als im Supermarkt. Wobei das den sündhaft teuren Preis eh nicht rechtfertigt, das muss ich natürlich auch eingestehen, v.A. is Paulaner jetzt auch nicht das Gelbe vom Ei xD - hatte mal nen bayrischen Mitbewohner, der kam aus dem tiefsten Niederbayern und brachte immer das allergeilste Bier von seinen kleinen lokalen Brauereien mit :)

Seh ich genauso btw mit gutem Essen und Trinken - wurde aber auch so erzogen, meine Eltern geben bis heute noch viel zu viel Geld für Essen und Trinken aus - und ich steh ihnen mittlerweile in nichts nach - steh auch voll auf so Genuss- und Lifestyle Magazine, deswegen hat es mich auch gefreut, dass dieses Jahr schöne Bilder und Artikel dabei waren.
sailormoon
 
Beiträge: 31
Registriert: Mai 2014
Weiblich aus Österreich

Beitragvon Zynober am 3. Juni 2015 19:34

Am Oktoberfest wird nur handgezapft aber nicht handgebraut, das würde sich nie ausgehen, diese Mengen werden bei Craft Bier nicht hergestellt.
Und wenn es wenig Angebot gibt, aber viel Nachfrage ist der Preis dementsprechend hoch. Aber wenn du es für den Genuss machst kannst du dir schon ein, zwei Bier gönnen.
Man schmeckt schon einen Unterschied zwischen den Bieren, bei den großen Brauereien gibt es ja fast keinen Unterschied wenn sie kalt sind schmecken alle gleich.

Hat es kein Lokal mit Craft Bier in das Magazin geschafft, die meisten haben auch Essen?;)

Und nein, die großen Biersorten werden nicht mit der Hand gemacht, das passiert alles voll automatisch per Computer.
Zynober
 
Beiträge: 39
Registriert: November 2014
Männlich aus Österreich

Beitragvon MartyB am 15. Juni 2015 15:56

Ich habe dieses Craft Beer bislang nur einige Male bei Veranstaltungen gekostet. Grundsätzlich ist es schon lecker, aber es ist wahrlich viel zu teuer.

Trotzdem schließe ich nicht aus, dass ich es mir einmal auch sozusagen privat gönnen werde. Aber eben eher zu speziellen Anlässen. :)
Benutzeravatar
MartyB
 
Beiträge: 169
Registriert: Juni 2013
Weiblich aus Österreich

Beitragvon base am 31. Juli 2016 18:19

In Berlin ist das ziemlich der Renner. Da sind diesen Sommer auch Events wie Beer-week und Bier-Festival.

Mir sind es zu viele Marken, aber das eine oder andere haben wir schon getestet. :)
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.118
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron