Bei Wegeunfall mit Fahrgemeinschaft kein Versicherungsschutz?!

Schule, Studium und Karriere

Beitragvon Tonimu am 19. April 2016 16:30

Servus,

mal eine Frage zur Unfallversicherung auf dem Arbeitsweg: Wenn ich mit dem Bus des öffentlichen Nahverkehrs zu meiner Arbeitsstelle fahre und es kommt zu einem Unfall, dann greift ja die Unfallversicherung meines Arbeitgebers.

Wenn ich nun aber bei einer Fahrgemeinschaft mitfahren und es zu einem Unfall kommen würde, so würde die Unfallversicherung meines Arbeitgebers nicht greifen.

Zitat laut Definition: "Ein Ausnahmefall für einen versicherten Umweg liegt beispielsweise bei einer Fahrgemeinschaft vor."
(Quelle: http://www.betriebswirtschaft-lernen.net/erklaerung/wegeunfall/)

Wo ist der Unterschied zwischen einem Bus des öffentlichen Nahverkehrs inklusive dem Busfahrer und einer Fahrgemeinschaft und deren Fahrer, welche diese Regelung rechtfertigen würde?!

Ich hoffe jemand kann mir diesen Sachverhalt erklären bzw. Licht ins Dunkel bringen.

Danke Tonimu!
immer schön rational bleiben!
Benutzeravatar
Tonimu
 
Beiträge: 2
Registriert: Mai 2015
Männlich 36, aus Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron