Sind Mietmodelle die Zukunft?

"Nicht die Politik ist das Schicksal, sondern die Wirtschaft."

Beitragvon Zynober am 9. September 2017 09:34

Man kann immer mehr Dinge mieten, Kühlschränke, Waschmaschinen, Licht,..., da stellt sich mir die Frage ob das in Zukunft noch viel mehr Bereiche betreffen wird.
Bei mir in der Arbeit wird auch darüber diskutiert ob man für die Neuinstallation der Lampen auf ein Mietmodell zurückgreifen soll. Ich sehe da schon ein paar Vorteile gegenüber dem Kauf, man braucht weniger Kapital, ist flexibler, Steuervorteile, etc..
Glaubt ihr wird es in Zukunft noch mehr Dinge zum Mieten geben?
Würdet ihr lieber alles selbst kaufen oder würde für euch auch Mieten in Frage kommen?
Zynober
 
Beiträge: 39
Registriert: November 2014
Männlich aus Österreich

Beitragvon Qual1943 am 16. Oktober 2017 14:06

In Deutschland ist mir das noch nicht so krass aufgefallen, aber ich kann es mir gut vorstellen. Wir konzentrieren uns immer mehr auf Dienstleistungen und das Vermieten fällt da ebenfalls drunter. Alles ist natürlich abhängig von der Nachfrage daran
Qual1943
 
Beiträge: 1
Registriert: Oktober 2017
Männlich aus Deutschland

Beitragvon Adrianne am 19. Oktober 2017 02:00

Ich denke das Mietwesen ist nicht die schlauste Lösung, ob es ein Geschäftsmodell ist weiß ich nicht. Mieten ist auf lange Sicht wesentlich teurer als kaufen.

Bei Lampen kann soviel passieren. LED sind ja auch nicht so stabil.
Benutzeravatar
Adrianne
 
Beiträge: 8
Registriert: Oktober 2017
Männlich aus Deutschland


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron