Mehrere Konten

"Nicht die Politik ist das Schicksal, sondern die Wirtschaft."

Beitragvon base am 29. Juni 2015 11:15

Ich stand gerade "" so knapp davor ein weiteres Konto zu eröffnen, habe die Website aber dann wieder aufgrund von meiner persönlichen Unsicherheit geschlossen. Es geht um Folgendes:

Ich habe eventuell schon mal erwähnt dass ich eine Wohnung geerbt habe. Meine Schwester hat mir geraten dafür ein extra Konto zu eröffnen damit es übersichtlich bleibt. Ich hab darauf hin mal bei ING DIBA angerufen ob man ein Girokonto auch für Mieteinnahmen nutzen darf, und die Dame an der Hotline bejahte, aber so wie es für mich online aussieht und auch in den AGB steht ist es für Lohn- / Gehaltseinnahmen gedacht - zumindest klingt es so für mich (siehe https://www.ing-diba.de/agbgiroib ), und ich will nicht von meiner aktuellen Bank weg. Ich befürchte also wenn ich mich dort anmelde dass sie davon ausgehen dass ich dort mein Gehalt einzahle oder ich mich mehr oder weniger dazu verpflichte - so viel zur Unsicherheit.

Außerdem gefällt mir dieses
Falls Sie noch kein verzinstes Tagesgeldkonto bei der ING-DiBa besitzen, eröffnen wir Ihnen automatisch ein kostenloses Extra-Konto.

nicht so sehr - dass man dazu so "genötigt" / "zwangsbeglückt" wird.

Meine Schwester meinte halt dass der Vorteil ist es separat zu haben dass man gleich alles auf einen Blick hat und so nebenher anspart, und sich dann nur etwas auf das normale Konto rüber überweist wenn benötigt / man auch etwas als Rücklage für die Wohnung behalten soll.

Im Prinzip komme ich sehr gut mit meinem einen Konto aus, da ich immer eine übersichtliche Finanztabelle führe, in der ich alle regulären Geld zu- und abgänge vermerke. (Aber nur das Reguläre - so etwas wie Einkäufe etc. sind darin nicht vermerkt - bzw. würde ich wirklich nur beginnen zu notieren falls eine Notsituation bestünde.)

Was meint ihr?
Zum Ansparen / nicht verzetteln wäre es ja schon schlau - aber ich weiß nicht ob dieses Konto geeignet ist - und außerdem will ich mich zu nichts verpflichten, aber um ehrlich zu sein nicht auch nochmal weitere Kontoführungsgebühren bezahlen.
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.119
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon Tanja am 1. Juli 2015 14:52

Also ich würde vermutlich auch zwecks der Übersichtlichkeit ein eigenes Konto für die Wohnung eröffnen.

Zu den Kontoformen kann ich dir wenig sagen, da ich mich damit nie auseinandergesetzt habe. Aber für mich war ein Girokonto bis jetzt immer einfach der Klassiker, das eben meist ein Gehaltskonto ist und drum geht die Bank einfach davon aus. (ist jetzt aber nur meine bisherige Interpretation)

Das mit den Zusätzlichen Kontogebüren kann ich verstehen. Habt ihr in Deutschland nirgends ein gratis Konto? Mein Konto ist gratis so lange ich im Quartalsdurchschnitt 800 Euro drauf liegen habe und einige Freunde haben ihr Konto bei der easybank, die auch ein gratis Konto anbietet. Vielleicht findest du ja auch was passendes für dich.
Tanja
 
Beiträge: 608
Registriert: Februar 2014
Weiblich aus Österreich

Beitragvon base am 5. Juli 2015 20:05

Ja, es gibt schon gratis Girokonten, aber zumindest pro Bank nur eines pro Person.

Ich habe mich jetzt zu der Variante entschlossen:

Ein neues gratis Girokonto mit dazugehörigem Sparkonto. Das Sparkonto möchte ich für die Mieteinnahmen nutzen, das Girokonto für alles übrige - also auch für meine regulären Ein- und Ausgaben.

Es ist nämlich so dass meine aktuelle Girokonto-Bank mich ein wenig verarscht hat - und ein Kredit der noch ein Jahr laufen sollte für November als Sondertilgung eingeplant wurde ohne das mit mir abzusprechen, und so nehme ich das direkt zum Anlass die Geschäftsbeziehung zu beenden.
Make drag - not drop!
Benutzeravatar
base
 
Beiträge: 7.119
Registriert: Januar 2008
Weiblich aus Deutschland

Beitragvon backend am 11. Dezember 2015 16:46

Ich bzw. wir haben jeder zwei Konten. Eines für gemeinsamme Ausgaben und ein Privates. Dann habe ich noch ein Tagesgeldkonto um Geld zurückzulegen was ich mal brauchen könnte. Sonst eben noch Anlagen aber meist längerfristig.
backend
 
Beiträge: 30
Registriert: Juni 2014
Weiblich aus Deutschland


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron